Connect with us

News/ÖM

Rennbericht Team Honda Schmidinger – ÖM Rietz

Am 28. Mai wurde in Rietz in Tirol der nächste MX ÖM Lauf der Saison ausgetragen. Bevor es in die lange Somerpause geht gab es bei heißen Temperaturen noch einmal spannende Rennläufe zu sehen. Für das Team Mibag Honda Schmidinger gingen Andreas Schmidinger, Aljosa Molnar und Ondrej Brendl auf Honda CRF450R in der MX Open ÖM an den Start und in der MX2 ÖM Alex Vesely auf Honda CRF250R.

In der Qualifikation landete Aljosa Molnar auf Startplatz 7, Ondrej Brendl auf Platz 8 und Andreas Schmidinger auf Rang 10. Alex Vesely sicherte sich in der MX2 ÖM Startplatz 12.

Beim Start zum ersten MX2 ÖM Lauf lag Alex Vesely auf Rang 9 und konnte mit einem fehlerfreien Lauf gegen Rennende noch einmal Druck machen und 2 Runden vor Rennende Rang 7 übernehmen und damit ein tolles Ergebnis erzielen.

Beim Start zum ersten MX Open ÖM Lauf hatte Andreas einen guten Start, wollte auf Rang 2 in die erste Kurve einbiegen und wurde dabei am Hinterrad getroffen und in einen Startcrash verwickelt. Andreas verlor sehr viel Zeit, konnte das Rennen aber zum Glück dann wieder fortsetzen. Mit einer tollen Aufholjagd schaffte er es immerhin sogar noch bis auf Rang 14 nach vorne. Ondrej Brendl lag nach dem Start auf Rang 5 und fuhr ein starkes und konstantes Rennen. Im Ziel sicherte er sich mit Rang 6 ein weiteres gutes Ergebnis. Aljosa Molnar lag nach dem Start auf Rang 4. Zwischenzeitlich lag er sogar auf Rang 2, musste dann aber wieder ein paar Plätze abgeben und machte auf Rang 7 liegend in den letzten beiden Runden gleich 2 Fehler und landete im Ziel auf Rang 12.

Beim Start zum zweiten MX2 ÖM lauf lag Alex Vesely auf Rang 11. Mit einem guten Rhythmus schaffte er es noch weit nach vorne und konnte sich noch bis auf Rang 6 nach vorne arbeiten. Im Ziel hatte er sich sogar schon bis an die Top 5 herangefahren und landete nur 1 Sekunde dahinter auf Rang 6.

Beim Start zum zweiten MX Open ÖM Lauf war Aljosa Molnar gut dabei und konnte mit einem soliden Lauf sein bisher bestes Saisonergebnis einfahren und auf Rang 4 landen. Ondrej Brendl und Andreas Schmidinger lagen nach dem Start um Rang 10. Ondrej Brendl stürzte in der ersten Runde unglücklich und kugelte sich dabei die Schulter aus. Er konnte damit das Rennen nicht mehr beenden und muss jetzt erst einmal pausieren, um sich von der Verletzung zu erholen. Andreas ging bei der Hitze im zweiten Lauf kein Risiko mehr ein und fuhr ein sicheres Rennen auf Rang 10 ins Ziel.

© Bild: Melly Laebe – www.motocross-öm.at
Klicke um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Must See

Mehr in News/ÖM

X