Connect with us

News/International

Kawasaki KX Modelle 2018

Bei den Kawasaki KX Modellen 2018 wird es einige technische Neuerungen im Bereich Motor und Fahrwerk bei der KX250F geben. Die KX450F, KX85 und KX65 bleiben hingegen technisch unverändert zum Vorgänger.

DIE ÄNDERUNGEN IM VERGLEICH ZUM VORGÄNGERMODELL (KX250F)

 MOTOR

* Einige Motormodifikationen resultieren in höherer Leistung, einem höheren Drehmoment und einer ausgewogeneren Leistungsabgabe über den gesamten Drehzahlbereich.  Die Änderungen umfassen:
– Kraftstoffpumpendruck erhöht (294 kPa >> 343 kPA)
– Befestigungswinkel der Einspritzung überarbeitet (45o >> 30o), FI-Einstellungen optimiert
– Ansaugkanal überarbeitet und kürzere Ansaugtrichter (140 mm >> 120 mm)

– Einlasssteuerzeit verlängert (110o nach OT >> 106o nach OT)

– Verdichtungsverhältnis reduziert (13,7:1 >> 13,4:1)
– Auspuffkrümmer hat einen größeren Durchmesser und ist länger (ø 31,8–ø 45 – L 453 mm >> ø 35–ø 45 – L 483 mm)

* Die verbesserte Leistung und das höhere Drehmoment erleichtern schnelles Fahren und sorgen so für schnellere Rundenzeiten.
– Unterer bis mittlerer Bereich: Die verbesserte Leistung und das höhere Drehmoment führen zu einer gleichmäßigeren Leistungsabgabe, wodurch ein breiterer Leistungsbereich zur Verfügung steht und weniger Kupplungsunterstützung benötigt wird.
– Oberer Bereich: Dank der verbesserten Leistungsabgabe ist der höhere Drehzahlbereich besser einsetzbar.

* Es ist leichter möglich, die Drehzahl beim Anfahren hoch zu halten. Dank des höheren Drehmoments fällt die Drehzahl beim Hochschalten weniger ab und ermöglicht so sichere Starts. Vom Start aus bis zur 60-Meter-Marke hat die KX250F MJ18 einen Vorsprung von 2 Metern im direkten Vergleich zum Vorgängermodell.

FAHRWERK

* Die fein abgestimmten Federungseinstellungen bieten eine bessere Absorption von Bodenwellen und sorgen für ein geschmeidiges Federungsverhalten. Der Fahrer kann so auch in Kurven, beim Bremsen und beim Beschleunigen seine Linie besser halten.

* Die verbesserte Motorleistung und die Neuerungen an den Federelementen ermöglichen schnellere Zeiten in den technisch schwierigen, engen Sektionen sowie in den Highspeed-Sektionen der Kawasaki-Teststrecke.

© Bild/Text: Kawasaki
Klicke um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr in News/International

X