Connect with us

News/U.S.

Trey Canard beendet seine Profi-Karriere

Beim heutigen Millville U.S. Nationals Rennen gab der KTM Factory Pilot Trey Canard sein Karriereende bekannt.

Canard war bei Top Teams wie GEICO und HRC Honda und zuletzt neben Ryan Dungey und Marvin Musquin bei Red Bull KTM unter Vertrag.

2007 schaffte der sympathische U.S. Amerikaner den Sprung in die Profi Klasse und startete seine Karriere bei GEICO Honda in der 250 Klasse. 2008 holte er sich seinen ersten Supercross Titel und 2010 schaffte er es nach einer Verletzung von Christophe Pourcel im Rennen den Outdoors Titel zu gewinnen.

2010 startete er für das Team USA beim Motocross der Nationen. USA konnte sich mit Trey Canard auf der Heimstrecke von Thunder Valley sichern.

2011 wechselte Canard mit Honda in die Königsklasse und gewann drei Supercross Rennen.

In seiner 11-jährigen Profi Karriere, hatte Canard einige schwerwiegende Verletzungen, die ihm von weiteren Titel abhielt, wie beispielsweise der Supercross-Crash mit Ryan Morais und die folglichen Wirbelbrüche als Morais bei einem Triple direkt auf Canard gesprungen war.

Trey Canard wird dem Profi-Rennzirkus als sympathischer Kämpfer in Erinnerung bleiben.

© Bild: Simon Cudby | KTM

 

Klicke um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr in News/U.S.

X