Connect with us

Allgemein

Podium für Sandner beim ADAC MX Masters in Gaildorf

Michael Sandner: „Freue mich über mein gutes Comeback im Motocross-Sport“

Nach einer 6-wöchigen Rennpause kehrte Michael Sandner zurück auf das internationale ADAC MX Podium in Deutschland. Der 18-jährige Thermotec Racing KTM Teamfahrer aus Rainbach im Mühlkreis (OÖ) meldete sich am vergangenen Wochenende in Gaildorf (26.+27. August) mit einem großartigen Podium bei der ADAC MX Masters Serie zurück. Sandner wurde im ersten Lauf Dritter und erreichte in der Tageswertung trotz Sturz im zweiten Lauf den guten 9.ten Rang.

„Es lief im Training wirklich gut, ich hatte im freien Training Bestzeit, war dann in der Qualifikation in meiner Gruppe Dritter, am Sonntag begann der Vormittag mit Bestzeit im Warm Up“, erzählt Michael Sandner der in Gaildorf ein tolles Comeback feierte. Der Thermotec Racing KTM Fahrer aus Oberösterreich erreichte im ersten Lauf zum ADAC Youngster Cup den starken 3.ten Rang: „Nach dem Start war ich nur 12.ter, konnte mich dann aber nach vorne kämpfen. Es wäre noch mehr drinnen gewesen, aber ich kam nicht in den optimalen Rennrhythmus, die Rennpause war einfach zu lange“, sagt der KTM-Fahrer, der dann in Lauf 2 eine Schrecksekunde und einen Sturz einstecken musste: „Ich musste nach dem Start im zweiten Lauf wieder pushen, war schon 6.ter leider hat es mich in einer Kompression weggedrückt und dann folgte ein Überschlag. Zum Glück habe ich mich nicht verletzt“, so Sandner, der ein paar blaue Flecken, aber vor allem ein wichtiges PODIUM aus Deutschland mitnimmt.

© Text: Thomas Katzensteiner | Bild: ADAC Motorsport
Klicke um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr in Allgemein

X