Connect with us

News/International

Marvin Musquin ist King of Paris

Marvin Musquin begeisterte bei seinem Heimrennen seine französischen Anhänger mit einem Doppelsieg in der neuen U Arena in Paris.

Der KTM Fahrer dominierte an beiden Tagen das Supercross Event von Paris und gewann die jeweils 15-minütigen Finalläufe und das Superfinale.

Musquin: „Ich fühle mich großartig obwohl es ein hartes Wochenende war. Ich war nicht komplett überzeugt von mir, da starke Fahrer wie Seely, Osborne und Wilson am Start waren. Das Stadion und die Fans waren unglaublich. Natürlich vermisse ich es. Ich liebe es in Amerika Rennen zu fahren aber nichts ist schöner als das heimische Publikum. Ich konnte die Fans jede Runde und Kurve hören und das war wirklich besonders. Mein Selbstvertrauen ist gut.“

2017 Paris Supercross Resultate

1. Marvin Musquin (FRA) Red Bull KTM

2. Cole Seely (USA), Honda

3. Dean Wilson (GBR), Husqvarna

4. Zach Osborne (USA), Husqvarna

5. Cedric Soubeyras (FRA), Suzuki

Bild: Ray Archer | KTM

Mehr in News/International

X