Connect with us

News/Fahrer

Top 10 für Johannes Klein beim SX in Dortmund

Johannes Klein startete vergangenes Wochenende beim Supercross in Dortmund in der ausverkauften Westfalenhalle. Aufgrund seiner Verletzung, die er sich beim SX in Stuttgart im November 2017 zugegezogen hatte, ging der Oberösterreicher ohne Vorbereitung in der SX2 Klasse an den Start. „Trotz der fehlenden Vorbereitungen war mein Ziel ganz klar ins Finale zu kommen. Die Strecke war sehr anspruchsvoll und vor allem das Waschbrett extrem schwierig zu fahren. Um mich vor der Saison nicht mehr zu verletzen, ging ich nicht allzu viel Risiko ein und versuchte fehlerfrei zu bleiben“, so Johannes Klein.

Der 21-jährige Steyrer konnte sich an allen drei Tagen direkt für das Finale bei einem sehr starken Fahrerfeld qualifizieren. „Es verlief alles sehr gut, ich konnte mich an allen 3 Tagen direkt fürs Finale qualifizieren, am 3. Tag konnte ich sogar einige Runden in den Top 3 fahren aber durch ein sehr aggressives Überholmanöver wurde leider mein Schalthebel abgebrochen und ich versuchte mit der Hand den 2. Gang einzulegen und konnte das Rennen am 9. Platz finishen. Es war ein tolles Gefühl vor der völlig ausverkauften Halle zu fahren.“

Mit den Plätzen 7 (Freitag), 8 (Samstag) und 9 (Sonntag) reichte es für Johannes Klein für Platz 7 in der Gesamtwertung beim Supercross in Dortmund.
Der KTM Zauner Racing Fahrer wird in der heurigen Saison auch wieder in der Österreichischen Motocross Staatsmeisterschaft zu sehen sein. „Jetzt ist es Zeit mich bestens auf die kommende Motocrosssaison vorzubereiten. Ich möchte mich recht herzlich bei allen meinen Unterstützern für die vielen Nachrichten und den Support bedanken!“

End­stand SX2:
1. Ju­li­en Le­beau (FRA, KAW), 75 Punk­te
2. Il­ker Lar­ra­na­ga (ESP, HUS), 66
3. Il­ker Lar­ra­na­ga (ESP, HUS), 58
4. Dy­lan Walsh (GBR, HUS), 47
5. Lu­cas Im­bert (FRA, KTM), 46
6. Lo­ren­zo Cam­po­re­se (ITA, HON), 42
7. Jo­han­nes Klein (AUT, KTM), 39
8. Gra­die Fea­ther­sto­ne (GBR, SUZ), 37
9. Paul Ha­ber­land (GER, KTM), 35
10. Ni­co Koch (GER, KTM), 27

© Bild: Niek Fotografie

Mehr in News/Fahrer

X