Connect with us

News/ÖM

Doppelsieg für Neurauter und Edelbacher in Langenlois

Am 7. Und 8. April 2018 ging es für die MX Open und MX2 Fahrer der Österreichischen Motocross Meisterschaft in die zweite Runde nach Langenlois, Niederösterreich. Im Rahmen der ÖM Veranstaltung fand auch der Auftakt zur Jugend ÖM und die Läufe des Auner MX2 sowie 125 Cup statt.

Die MX Open Klasse wurde vom Tiroler Lukas Neurauter dominiert. In der Qualifikation setzte er die schnellste Rundenzeit und sicherte sich damit die perfekte Startposition für die beiden Läufe. Der Cofain KTM Fahrer konnte in beiden Läufen schnell die Führung übernehmen und bis ins Ziel halten.

Im ersten Lauf lag zunächst KTM Zauner Pilot Johannes Klein auf Rang 1, der das Rennen aufgrund eines technischen Defekts beenden musste. Im zweiten Lauf konnte Johannes Klein als Dritter auf das Podium fahren. In der Tageswertung landete der ungarische Staatsmeister Bence Svoboda vor Roland Edelbacher.

Ein perfektes Rennwochenende in der MX2 Klasse hatte der Niederösterreicher Roland Edelbacher, der nach Pole Position in der Qualifikation auch beide MX2 Läufe gewinnen konnte. Die Plätze 2 und 3 in beiden Läufe reichten für Alexander Banzirsch für den 2. Tagesrang vor Michael Sandner, der mit einer Muskelverletzung an den Start ging.

© Melanie Laebe – Motocross-ÖM

Den Jugend ÖM Auftakt konnte Matyas Chlum aus Tschechien für sich entscheiden. Er gewann beide Läufe vor dem deutschen Carl Massury und Thomas Matasovic.

Titelverteidiger Manuel Mehringer sicherte sich am Samstag einen Doppelsieg in der Auner MX2 Klasse. In der 125 2-Takt Klasse konnte Paul Neuhofer die Tageswertung gewinnen.

Zu den Ergebnissen!

Am 29. April 2018 geht es für die ÖM und Auner Cup Piloten nach Sittendorf, Niederösterreich.

Mehr in News/ÖM

X