Connect with us

News/Fahrer

GNCC: Rauchenecker kämpft weiterhin mit Verletzung

Mit Schmerzen erkämpfte sich der 25-jährige Coastal Racing Husqvarna Pilot eine Top 10 Platzierung und bleibt auf den 3. Gesamtrang in der amerikanischen GNCC Serie.

Am vergangenen Wochenende ging es für Pascal Rauchenecker nach Peru, Indiana zur sechsten Runde der GNCC Serie. Der Oberösterreicher musste das letzte Vorbereitungstraining am Mittwoch nach einer halben Stunde Fahrtzeit aufgrund der Schwellung am kleinen Finger und den starken Schmerzen abbrechen.

Vier Tage später stand der 25-Jährige in der XC2 Klasse beim „X-Factor Whitetails“ GNCC hinter dem Startgatter. Nach einem verpatzten Start fuhr Pascal in der ersten halben Runde auf Position 7 vor. Nachdem er bereits knapp hinter dem Gesamtführenden Ben Kelley lag, ging der Oberösterreicher hart zu Boden und musste das Rennen außerhalb der Top 10 wiederaufnehmen. Pascal Rauchenecker schaffte es trotz enormer Schmerzen als 9. Platzierter über die Ziellinie. „Es war ein sehr schwieriger Renntag. Mit meinem Trainingsrückstand und den Schmerzen am Finger fühlte ich mich einfach nicht wohl.“ resümierte Pascal. In der Gesamtwertung behält der Husqvarna Fahrer die 3. Position.

Der Oberösterreicher wird diese Woche wieder in seine Heimat reisen und am Heilungsprozess weiter arbeiten. Ein Start beim „The Wiseco John Penton“ am 27. Mai in Millfield, Ohio ist noch ungewiss.

© Bild: Ken Hill

 

Mehr in News/Fahrer

X