Connect with us

News/Fahrer

Solider Auftakt für KTM Zauner Fahrer in Paldau

Johannes Klein, Christoph Zeintl und Oscar Reichenpfader gingen beim Motocross ÖM Auftakt in Paldau (Steiermark) für das Team KTM Zauner an den Start und konnten mit guten fahrerischen Leistungen überzeugen!

Johannes Klein kam mit den tiefen Bodenverhältnissen sehr gut zurecht und konnte in der MX Open Klasse die dritt-schnellste Zeit einfahren. Der 21-Jährige kam in beiden Läufe gut vom Start weg und belegte in beiden Läufe den 4. Rang. Er lieferte sich im zweiten Lauf einen spannenden Zweikampf mit Michael Kratzer um Platz 3. “Die Strecke war extrem anspruchsvoll. Dadurch gab es sehr viele verschiedene Spuren, was mir sehr gefallen hat. Ich bin mit meinen 4. Plätzen sehr zufrieden. Wir waren sicher unterwegs und haben im Winter viel an meiner Technik verbessern können.” so Johannes Klein zu seinem Auftakt in Paldau.

In der MX2 Klasse gingen Christoph Zeintl auf seiner 250 2-Takt KTM, sowie der 14-Jährige Rookie Oskar Reichenpfader an den Start. Beim Start des ersten Laufes lag Zeintl im Mittelfeld des Fahrerfeldes und konnte einige Position gut machen. Im Ziel reichte es für ein Top 10 Ergebnis. Im zweiten Lauf war er in einem Start-Crash verwickelt und musste das Rennen vom letzten Platz starten. Nach einer starken Aufholjagd auf einer extrem schwierigen Strecke in Paldau konnte er noch bis zu Rang 16 nach vorne fahren. “Ich kam leider bereits beim Start zu Sturz und musste das Rennen auf Position 35 starten. Danach fand ich einen guten Rhythmus und lag bereits auf Rang 15. Gegen Ende des Rennen kam ich erneut zu Sturz und beendete das Rennen auf der 16. Position”, so der oberösterreichische KTM Zauner Racing Team Fahrer.

Nach einem verpatzten Start in Lauf 1 konnte Oskar Reichenpfader schnell in die Top 20 fahren. Zwei Runden vor Rennende kam zwei Mal zu Sturz und beendete das Rennen auf dem 24. Rang. Im letzten Rennen der MX2 Klasse gelang dem Rookie ein perfekter Start. Er fuhr als 9. Platzierter in die erste Kurve. “Leider hatte ich danach einen Sturz und ich fiel direkt auf meinen kürzlich operierten Daumen. Aufgrund der Schmerzen musste ich das Rennen vorzeitig beenden.”

Die KTM Zauner Racing Team Fahrer konnten beim Auftakt mit soliden Leistungen überzeugen und gehen bereits am kommenden Sonntag bei der ÖM in Langenlois an den Start.

Mehr in News/Fahrer

X