Connect with us

News/Fahrer

GNCC: Rauchenecker zurück auf Podium

Nachdem die operativ eingesetzte Platte im Finger von Pascal Rauchenecker bei einem Sturz beim vorletzten GNCC Rennen gebrochen war, musste der Oberösterreicher die siebte Runde der GNCC Serie in Ohio aussetzen. Aufgrund der Training- und Rennpause konnte sein Finger in den letzten vier Wochen wieder gut zusammen wachsen. Mit Trainingsrückstand stand Pascal am 10. Juni beim Dunlop Tomahawk GNCC Rennen in Alpine, NY ohne große Erwartungen hinter dem Startgatter.

Nach einem schlechten Start wurde er zudem in der ersten Kurve von seinen Kontrahenten aufgehalten, sodass er das Rennen als Letztplatzierter starten musste. Noch in der ersten Runde konnte er sich bis auf die 8. Position nach vorne kämpfen. Pascal fand schnell einen guten Rhythmus und schaffte es bis zur Rennhälfte Rang 3 einzunehmen. Der Coastal Racing Husqvarna Fahrer verringerte den Rückstand zu den beiden Führenden, konnte die Lücke bis ins Ziel jedoch nicht komplett schließen. „Ich bin froh endlich wieder schmerzfrei Rennen fahren zu können und bin mit dem Podium sehr zufrieden.“ resümierte der 25-Jährige.

Am 24. Juni geht es für Pascal nach Snowshoe, West Virginia in die neunte Runde der GNCC Serie.

© Bild: Ken Hill

Mehr in News/Fahrer

X