Connect with us

News

Husqvarna Motocross Modelle 2019 im Test

Die Husqvarna Motocross Modelle 2019 wurden im Juni auf der Baker’s Factory in Florida vorgestellt. Mit dem 45-jährigen Burgenländer Christoph Lackner hatten wir einen erfahrenen Motocross Athleten vor Ort. Der Oberdorfer startete seine Motocross-Karriere im Kindesalter und konnte in den 90er Jahren Top 10 Resultate in der Weltmeisterschaft einfahren. Trotz der Teilnahme an unzähligen Veranstaltungen rund um die Welt war es auch für Christoph ein einmaliges Erlebnis auf dem Gelände vom erfolgreichsten Trainer der MX-Szene Aldon Baker zu fahren.

Christoph Lackner:“Es war schon sehr beeindruckend als uns Aldon Baker sein Anwesen samt den Trainingsstrecken vorstellte und wir dort, wo sonst nur die Werksfahrer trainieren, die neuen Husqvarna Modelle testen durften. Die Bodenbeschaffenheit, das Streckenlayout, das ganze Ambiente, fast wie auf einem Golfplatz. Danke an Aldon Baker für diese einmalige Gelegenheit.“ 

Die Neuheiten der Husqvarna Modelle 2019:

Für 2019 stellt Husqvarna eine neue Generation der Zwei- und Viertaktmotorräder vor. Von der TC 125 Zweitakt bis zur 450 Viertakt ist für jeden Fahrer etwas dabei.

Christoph: „Husqvarna hat eine große Palette an Motorrädern anzubieten und vorweg, es hat mit jedem Motorrad auf seine unterschiedliche Art und Weise riesigen Spaß gemacht.“

Alle Husqvarna Modelle wurden mit einem neuen, blau lackierten, Rahmen ausgestattet, der um 250 Gramm leicher ist und mit einer erhöhten Steifigkeit für mehr Stabilität sorgt. Dazu sind die Bikes mit einem neuen und schmäleren Bodywork sowie mit einem neu konstruiertem Plastik handlicher als die Vorgänger. Die Schwinge wurde vom Vorjahr überarbeitet und der Einstellbereich um 5mm verlängert.

Christoph: “Das neue Bodywork ist auf jeden Fall gelungen. Die Motorräder bieten einen sehr guten Knieschluss, sowohl im Stehen, als auch beim Sitzen. Mit der Sitzposition bin ich von Anfang an gut zurechtgekommen und da sie sehr gut zwischen den Beinen liegen, lassen sie sich einfach führen. Sie lassen sich wunderbar um die Kurven zirkeln und auf den Geraden kann man die Motorräder mit den Beinen hervorragend festhalten, wodurch sie auch auf ausgefahrenen Strecken sehr stabil sind.

Husqvarna setzt weiterhin auf die WP AER 48 Luftgabel, die im Detail an die neue Rahmensteifigkeit angepasst wurde. Die 22-mm CNC-gefrästen Gabelbrücken verfügen über ein integriertes Gummidämpfungssystem, das Vibrationen reduziert und damit den Fahrkomfort erhöht.

Christoph: “Die WP AER 48 Luftgabel hat sich ja schon in den letzten Jahren bewährt und ist für jedes Fahrerniveau sehr einfach abzustimmen.“

Alle Modelle haben eine neue Auspuffanlage erhalten. Die 2-Takt Krümmer wurden in einem innovativen 3D-Konstruktionsprozess optimiert und bieten Verbesserungen in Geometrie und Leistung. Vor allem bei der TC 250 wurde der Krümmer schmaler und bietet mehr Bodenfreiheit, wodurch in Kurven der Auspuff besser geschützt ist. Zudem ist der neue 2-Takt Schalldämpfer um 300 Gramm leichter als sein Vorgänger.
Alle 4-Takt-Auspuffanlagen sind fachmännisch gefertigt, um die bestmögliche Leistung bei möglichst geringem Gewicht zu bieten. Die Krümmer verfügen über eine neue Resonanzkammer.

Die FC Modelle haben eine Reihe von Motor-Updates bekommen. Das Highlight findet man bei der schärfsten Waffe von Husqvarna. Die FC 450 ist mit einem neu entwickelten DOHC-Zylinderkopf ausgestattet, der 15 mm niedriger und 500g leichter ist. Standardmäßig verfügen alle 4-Takt Modelle einen Map-Switch-Schalter und Traktionskontrollschalter mit dem der Fahrer zwischen Agressiv- und Smooth-Modus wählen kann. Jeder Fahrer, egal ob Anfänger oder Profi kann seinem Fahrstil entsprechend wählen.

Christoph: Ich, als eingefleischter 2 Takt Fan, bin von den 4 Takt Modellen sehr begeistert. Die Motorbremse ist kaum spürbar und durch die zwei verfügbaren Mappings und dem Traktionskontrollschalter am Lenker (welchen man auch während der Fahrt betätigen kann) sollte für jeden Geschmack oder Bodenverhältnissen die richtige Motorcharakteristik dabei sein. Zusätzlich besitzen die 4 Taker eine Launch Control die man beim Start dazuschalten kann und dadurch das Wegstarten vereinfacht wird, indem man die Kupplung einfach loslassen kann und das Vorderrad trotzdem am Boden bleibt.

Meine Favoriten sind aber die 2 Takt Modelle, allen voran die TC 250. Der Motor mit seiner angenehmen und gleichmäßigen Leistungsentfaltung und das geringe Gewicht sind in Sachen Fahrspaß kaum zu überbieten. “

Die Husqvarna Modellserie 2019 ist ab sofort bei allen Husqvarna-Händler erhältlich. Durch die große Palette von 50ccm bis 450ccm is für jeden Fahrer das richtige Bike dabei.

Mehr in News

X