Connect with us

News/Fahrer

Podium für Rudi Plch bei MX-ÖM in Rietz

Auch bei den Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaften in Rietz (Tirol) am 7. Juli 2019 konnte Rudi Plch ein Spitzenresultat erreichen. Der 21-jährige Suzuki-Pilot sicherte sich in beiden Endläufen zur Klasse MX OPEN (größte heimische Motocross-Rennklasse) den dritten Platz. Auch in der Tageswertung wurde der RS-Schalko-Pilot sehr guter Dritter!

„Im Training hatte ich Pech als die Kette riss und ich erst zum Schluss wieder in das Qualifikationstraining einsteigen konnte“, erzählt Rudi Plch, der viele Runden im Training wegen dem notwendigen Kettentausch verlor und somit nur auf Startplatz 11 stand. Im ersten Lauf kämpfte der 21-Jährige noch mit der Fahrwerksabstimmung: „Aufgrund der verlorenen Trainingszeit konnten wir das Fahrwerk nicht optimal abstimmen“, so Plch, der aber dennoch im absoluten Spitzenfeld mitfahren konnte. In Lauf 1 belegte der tschechische Motocrosser Rang 4 im zweiten Rennen konnte Plch nach einem tollen Start am Ende Rang 3 erreichen: „Im zweiten Race lief es dann wesentlich besser für uns“.

Mit 38 Punkten konnte sich Rudi Plch auch über den sehr erfreulichen dritten Tagesrang in der MX OPEN ÖM Klasse freuen, damit geht der RS-Schalko-Pilot zuversichtlich in die nächsten Rennen:„Mein großes Ziel ist heuer noch der Start bei der Motocross WM in Loket – Tschechien, vielleicht klappt es, dass ich da am Start bin. Dann geht es für uns weiter im August bei den ÖM-Rennen in Seitenstetten und Mehrnbach“.

© Text: RS Schalko | Bild: MFROI

RIETZRietz, Tirol
Österreichische Motocross Staatsmeisterschaft 2019

Mehr in News/Fahrer

X