Connect with us

News/Fahrer

KTM Zauner Racing: MX2 Vize-Meistertitel für Klein in Oberdorf

Für die KTM Zauner Racing Team Fahrer ging es am Sonntag, dem 8. September zur letzten Runde der Motocross-ÖM nach Oberdorf in Burgenland. Der MX Open und MX2 ÖM Fahrer Johannes Klein verletzte sich nach einem Sturz im Qualifying am Knie und verzichtete auf einen Start in der Premierenklasse. Angeschlagen rollte der 23-Jährige an das Startgatter und holte sich im ersten MX2 Lauf den Holeshot. Mit Schmerzen erkämpfte sich Klein nach 25 Minuten und 2 Runden die zweite Position. Mit einem erneuten zweiten Rang im finalen Rennen, freute sich der Zweitakt KTM Vertragsfahrer über den MX2 Vize-Staatsmeistertitel “Ich konnte in beiden Läufen Top Starts erzielen, führte den ersten Lauf auch lange Zeit an, doch bei den tiefen Spurrillen musste ich etwas verhalten fahren um mich nicht weiter am Knie zu verletzten. Letztendlich waren es 13 Punkte, die mir auf den Titel gefehlt haben und die ich in der ersten Hälfte der Saison liegen gelassen habe. Wir haben uns gut gesteigert und konnten insgesamt 6 Laufsiege in der MX2 ÖM und zahlreiche Podestplätze in der MX Open ÖM sowie einen Laufsieg erzielen. Dadurch, dass wir in dieser Saison in beiden Klassen gestartet sind, bin ich insgesamt sehr zufrieden.”

Gesundheitlich angeschlagen reiste der MX2 KTM Zauner Pilot Christoph Zeintl nach Oberdorf. Er kämpfte sich mit den Platzierungen 7 und 10 durch die Rennen. “Ich fühlte mich den ganzen Tag nicht besonders gut und konnte leider nicht zeigen, was ich eigentlich drauf habe.”

Das jüngste Teammitglied Oskar Reichenpfader schaffte in der Qualifikation den Sprung unter die Top 9, doch ein Startcrash im ersten Lauf verhinderte eine gute Platzierung. Motiviert startete er in den zweiten Lauf und erarbeitete sich nach einem schlechten Start die 13. Position. “Es war heuer leider nicht meine Saison. Mit der schweren Verletzung hatte ich bis zum Schluss zu kämpfen.”

Julian Judina beendete die beiden MX2 ÖM Läufe auf den Plätzen 13 und 12 und beendete das letzte Rennen der Saison auf der 12. Tagesplatzierung.

Die KTM Zauner Racing Fahrer bedanken sich beim Teamchef Roland Auer für die Unterstützung: “Im Namen aller Fahrer bedanken wir uns für deine tatkräftige Unterstützung bei allen Veranstaltungen,” sagte Christoph Zeintl.

OBERDORFOberdorf, Burgenland
Österreichische Motocross Staatsmeisterschaft 2019

Mehr in News/Fahrer

X