Connect with us

News/Rennen

KTM Kini Alpencup – Finales Showdown in Kundl & Arco

An zwei Wochenenden im Oktober lässt es der KTM KINI Alpencup’19 zum finalen Showdown nochmal so richtig krachen. Nach der schon bisher fulminanten Saison mit den Rennen in Rietz, Berkheim, Feldkirch, Möggers und zuletzt Pfitsch kommen mit Kundl und Arco nochmals zwei Highlights, die sich wohl niemand entgehen lassen sollte.

6th. Race in Kundl/Tirol/AUT – 12,/13. Oktober 2019
Mit Kundl tritt ein wahrer Klassiker anstatt des üblichen Termins im Mai heuer erst im Oktober auf den Plan und der MC Kundl wird auch in diesem Jahr die Bühne für ein perfektes Racewochenende bereiten. Das Gelände am Weinberg ist dabei stets ein Startermagnet mit massenweisen Besuchern auf dem wunderschön gelegenen arenaartigen Areal, das bereits Dutzende legendäre Rennen sah.
Weitere Geschichten werden dabei am 12./13. Oktober 2019 hinzugefügt werden, wenn der KTM KINI  Alpencup’19 zum 6. Rennen der Saison Station machen wird.
Im Durchschnitt stehen heuer rund 400 Fahrer am Start und auch in Kundl wird es wohl nicht anders sein – volles Starterfeld in allen Klassen garantiert.
Anmeldung ab sofort offen unter: www.endurocross.at

Finale in Pietramurata/Arco/Trentino/ITA – 19./20. Oktober 2019
Mit dem Finale auf der WM-Strecke im Crossodromo Ciclamino in Pietramurata/Arco ist eine kleine Sensation geglückt. Mehrere Jahre bereits bemüht man sich um diese Station und in diesem Jahr ist es endlich soweit. Der KTM KINI Alpencup macht mit vollem Programm in Arco Station und die bekannte WM-Strecke kommt am 19./20. Oktober 2019 für ein Wochenende unter die Stollen der AlpCup-Piloten. Zu erwarten ist, dass das ohnehin schon bunt gemischte Starterfeld in dieser Location noch ein wenig internationaler wird. Für Arco heißt es auf jeden Fall, schnell anmelden um dabei zu sein. Anmeldung für das Finale ab sofort offen.
Achtung – für das Finale in Arco gelten eigene Regeln – siehe dazu Beitrag auf: www.endurocross.at.

Alle Infos, Anmeldungen, Ergebnisse, Fotos, usw. gibt es unter: www.endurocross.at

© Text/Bild: Bernhard Walch

Mehr in News/Rennen

X