Connect with us

News/Rennen

Abschied vom OÖ Motocross Cup

Wir blicken auf 34 spannende und ereignisreiche Jahre zurück und der Abschied fällt uns nicht leicht.

Wie in jeder großen Familie, denn als solche sehen wir den Motocross Sport, gab es Höhen und Tiefen, aber es waren fast dreieinhalb Jahrzehnte, in denen wir viele interessante Menschen und auch neue Freunde Kennenlernen durften.

Was vor 34 Jahren als „wilde Rennserie“ begann, hat sich im Laufe der Jahrzehnte zu einer überregionalen Top Rennserie entwickelt, in der sich ehemalige, aktuelle und zukünftige Österreichische aber auch internationale Motorsportgrößen wie z.B. MX3 Weltmeister und Dakar Sieger Mathias Walkner, Rally Weltmeister Manfred Stohl, , Seitenwagen Weltmeister Klaus Klaffenböck, GP Teilnehmer und IDM Meister Michi Ranseder, Hannes Maxwald, Maunel Obermair, Günter Schmidinger, Ossi Reisinger, Lukas und Mathias Lauda, Felix Baumgartner und viele weitere Top Motorsportler, Ihre ersten Sporen verdienten

Eine Österreichweit viel beachtete Idee wurde 2015 in die Praxis umgesetzt. Seit diesem Jahr wird im Rahmen des OÖ Motocross Cup auch die Oberösterreichische Motocross Landesmeisterschaft ausgetragen. Eine der größten Motocross Hobby Rennserien wurde dadurch auf eine völlig neue Ebene gehoben.

Ein Puzzle der Erfolgsgeschichte des OÖ Motocross Cup ist der Mix aus Einsteigern, die in den Hobby Klassen und den ÖM Teilnehmern in den Landesmeisterschafts-Klassen. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Von der Jugend 85ccm bis zu den Oldboys über 50, können in diesem Cup ihrer Leidenschaft Motocross nachgehen.

Da aber in der heutigen, sehr schnelllebigen Zeit des Internets und den damit einhergehenden Online Shops, auf uns ganz neue Aufgaben zukommen, müssen wir in Zukunft unsere Energie vermehrt in unser neues Geschäft in Lambach investieren. Aus diesem Grund bleibt nicht mehr ausreichend Zeit einen kompletten und auch sehr arbeitsintensiven Cup zu organisieren.

Wir hoffen aber, dass sich Nachfolger finden, die diese Serie übernehmen und weiterführen. Unsere Unterstützung ist dem, beziehungsweise den neuen Organisatoren, sicher.

Wir sagen DANKE zu den Vereinen, Sponsoren, Berichterstattern, Fotografen, Fahrern, vor allen aber zu den vielen freiwilligen Helfern, die uns über all die Jahre unterstützt haben und die Erfolgsgeschichte OÖ Motocross Cup erst möglich gemacht haben.

Dass wir auch in Zukunft bei Motocross- und Supermotorennen anwesend sein werden und bei der einen oder anderen Veranstaltung als Organisator auftreten, das ist für uns keine Verpflichtung sondern der Spaß an Motocross, einer der spektakulärsten und schönsten Nebensachen der Welt.

© Text/Bild: Helten

Mehr in News/Rennen

X