Connect with us

News/U.S.

Jett Lawrence bricht sich Schlüsselbein in Anaheim

Der 16-jährige Jett Lawrence bricht sich nach einer beeindruckenden Performance in Runde 3 der 250 West Supercross Championship das Schlüsselbein.

Bereits vergangenes Wochenende verpasste der Australier Jett Lawrence nur knapp seinen ersten Podestplatz. Im dritten Main Event der Saison konnte sich der erst 16-Jährige an die Spitze setzen und nach der Kollision zwischen Craig und Ferrandis einen Vorsprung von 10 Sekunden heraus fahren.

Alles schien perfekt für den Geico Honda Piloten zu laufen, doch ein Sturz in einer Rhythmus Sektion verhalf dem Franzosen Ferrandis die Lücke zu schließen. In der letzten Runde übernahm der Yamaha Pilot die Führung, doch Jett Lawrence gab sich nicht kampflos geschlagen. Ein Fehler in der technisch anspruchsvollen Whoops-Sektion beendete jedoch sein Rennen. Beim Aufprall zog sich der Australier einen Schlüsselbeinbruch zu und muss die nächsten Rennen pausieren.

Auch sein älterer Bruder, Hunter Lawrence, meldete sich in den sozialen Medien zu Wort: “Ich bin stolz auf dich. Es bricht mir das Herz dich so am Boden zu sehen, aber es war ein großartiges Rennen. Momentan bist du der schnellere Bruder von uns.” Trotz der Verletzung wird man garantiert noch viel vom australischen Supertalent sehen.

HIER findet ihr die Highlights, welche auch den Sturz von Jett Lawrence zeigen.

© Bild: Feld

ANAHEIM IIAnaheim, Kalifornien
AMA Supercross 2020

Mehr in News/U.S.

X