Connect with us
© Rally Zone/KTM

News/Fahrer

Rallye Dakar – Etappe 11: Top Resultat für Walkner

Am heutigen Donnerstag stand die zweite Hälfte der Marathon-Etappe auf dem Programm. Mit einer Mischung aus sandigem Terrain wurde den Teilnehmern ein schnelles, aber anspruchsvolles 379 Kilometer langes Special für die 11. Etappe präsentiert. Bei wenig technischer Navigation bestand die eigentliche Herausforderung für alle darin, den Kraftstoffstand zu kontrollieren.

Matthias Walkner wäre der Sprit kurz vor dem Tankstopp fast ausgegangen. Nachdem der Österreicher Boden gut machen musste, fuhr er am Limit und setzte alles daran, um die Fahrer zu einzuholen. Matthias übernahm bei Kilometer 324 kurzzeitig die Führung und verlor schließlich den Etappensieg um nur neun Sekunden.

Matthias Walkner: „Ich hatte heute eine wirklich gute Etappe und nutzte meine gute Startposition und folgte den Spuren der Vorderleuten. Ich bin das ganze Special zu 100% gefahren. Etwa zwei Kilometer vor dem Auftanken ging mir der Kraftstoff aus, aber ich kippte das Motorrad mehrmals auf die Seite damit die letzten Tropfen zur Kraftstoffpumpe gelangten – zum Glück konnte ich so weiterfahren. Ich bin heute eine gute Zeit gefahren, aber mit nur einer verbleibenden Etappe wird es schwierig, viel mehr Zeit gut zu machen. Ich werde auf jeden Fall mein Bestes geben und ein starkes Ende der Rallye anstreben.

https://www.facebook.com/127950897217415/posts/3054881051191037/

 

Die 12. und letzte Etappe der Rallye Dakar 2020 verläuft über eine Gesamtstrecke von 447 Kilometern und einem Zeit-Special von 374 Kilometern und wird die Fahrer von Haradh bis zum Ziel in Qiddiya führen.

Resultate Stage 11 – 2020 Dakar Rally

1. Pablo Quintanilla (CHL), Husqvarna, 4:09:22
2. Matthias Walkner (AUT), KTM, 4:09:31 +0:09
3. Luciano Benavides (ARG), KTM, 4:12:10 +2:48
4. Jose Ignacio Cornejo (CHL), Honda, 4:12:15 +02:53
5. Toby Price (AUS), KTM, 4:15:11 +5:49
Other KTM
42. Mario Patrao (POR), KTM, 5:29:47 +1:20:25

Zwischenstand (nach Stage 11) – 2020 Dakar Rally

1. Ricky Brabec (USA), Honda, 38:33:28
2. Pablo Quintanilla (CHL), Husqvarna, 38:47:24 +13:56
3. Toby Price (AUS), KTM, 38:56:02 +22:34
4. Matthias Walkner (AUT), KTM, 39:03:21 +29:53
5. Joan Barreda (ARG), Honda, 39:03:37 +30:09
Other KTM
7. Luciano Benavides (ARG), KTM, 39:08:46 +35:18
9. Skyler Howes (USA), KTM, 40:32:57 +1:59:29
32. Mario Patrao (POR), KTM, 47:29:24 +8:55:56

Mehr in News/Fahrer

X