Connect with us

Fahrer

Top 5 Resultat für Edelbacher in Riola Sardo

„Ich kam super ins Rennen rein, hatte fast Hole Shot und musste nur um wenige Zentimeter dann als Zweiter in die erste Kurve einbiegen“, freute sich der für das A1M Motorsport Team startende Niederösterreicher beim Saisonauftakt-Rennen zur italienischen Motocross MX 2-Meisterschaft. Auf einer schwierigen Sand-Strecke konnte der Husqvarna-Pilot eine sehr beachtliche Leistung zeigen: „Die Streckenverhältnisse waren nicht einfach, das Rennen war auch körperlich sehr anstrengend, dennoch konnte ich über die gesamte Renndistanz einen sehr guten Speed fahren“, so Edelbacher, der nach einigen „Rad-An-Rad-Kämpfen“ dann als 5.ter die Zielflagge sah.

Im Superfinale der besten 20 MX-2- und besten 20 MX-1-Fahrer hatte der A1M Motorsport Team-Fahrer nicht das Glück auf seiner Seite: „Ich musste leider an die Box und fand im Rennen kaum einen Rhythmus“. Mit dem Auftaktrennen zur MX 2 Meisterschaft war Roland Edelbacher sehr zufrieden: „Insgesamt war das Wochenende für mich sehr erfolgreich, da ich im MX 2 Lauf das Tempo der Top-Fahrer mitgehen konnte.“  Vorerst bleibt der Husqvarna-Fahrer in Italien, denn in den nächsten Tagen stehen wichtige Tests auf dem Programm und am Sonntag, dem 2. Februar folgt bereits die zweite Station zur italienischen Motocross-Meisterschaft in Ottobiano, wo Roland Edelbacher erneut ein Top-Ergebnis erreichen möchte.

© Text/Bild: Edelbacher

RIOLA SARDORiola Sardo, Sardinien
Internazionali d’Italia 2020

Mehr in Fahrer

X