Connect with us

Fahrer

Podium für Maximilian Ernecker in SLO

Nach einem sehr erfolgreichen Start in der tschechischen Junioren-Staatsmeisterschaft konnte Maximilian Ernecker am vergangenen Wochenende auch in Mackovci (Slowenien) aufzeigen. Der 13-jährige Nachwuchsfahrer des HSV Ried präsentierte sich in bestechender Form und erreichte in der Tageswertung den sehr beachtlichen 3.ten Rang!

Auch in Mackovci, wo am 21. Juni 2020 die ersten Läufe zur slowenischen Motocross-Meisterschaft ausgetragen wurden, konnte Maximilian Ernecker mit einer sehr guten Leistung aufzeigen. Auch in Slowenien gab es in der Nacht von Samstag auf Sonntag sehr viel Niederschlag: „Es regnete die ganze Nacht und diese Niederschläge sorgten natürlich auch für erschwerte Bedingungen am Renntag“, so Maximilian.

Der österreichische Motocross-Jugend-Staatsmeister des Jahres 2019 startete perfekt in den ersten Lauf und gewann den Start. Im Rennen musste er sich nur Jaka Peklaj (Slowenien) geschlagen geben und wurde starker Zweiter.

Im zweiten Endlauf fuhr der talentierte Oberösterreicher erneut  ein sehr gutes Rennen, und sah als Dritter die Zielflagge. Neben Technik und Speed überzeugte Maximilian vor allem durch seine Fitness: „Trotz der Bedingungen konnte ich auch am Ende sogar noch zulegen“, sagt der 13-Jährige, der nach 15 Minuten Renndauer sogar die schnellste Runde fuhr.

Mit diesem Tagespodium in Slowenien bestätigte Maximilian Ernecker auch seine aktuelle Form. Innerhalb von wenigen Tagen schafft der HSV Ried Nachwuchsfahrer damit mehrere internationale Podiumsränge, nach Tschechien am 13. Juni nun auch in Slowenien…

Bereits nächsten Sonntag sind für Maximilian Ernecker die nächsten Rennen in Slowenien geplant, wenn am 28. Juni die Meisterschaftsläufe in Orehova Vas ausgetragen werden.

Mehr Infos über Maximilian & Moritz Ernecker gibt es unter: www.erneckers-mx-service.at

© Text: Ernecker

Mehr in Fahrer

X