Connect with us

Fahrer

Erfolgreicher ÖM-Saisonstart für die HSV Ried Fahrer in Oberdorf

Maximilian & Moritz Ernecker, Michael Sandner, Simon Breitfuss, Alexander Banzirsch und Rafael Hargassner repräsentierten bei den ersten Motocross ÖM Läufen des Jahres in Oberdorf den HSV Ried. Aushängeschild Pascal Rauchenecker war zeitgleich zur ÖM bei der Motocross Weltmeisterschaft im Einsatz, wo der 27-Jährige beim MX GP Race in Italien zweimal in die WM-Punkteränge fuhr!

„Heuer lief es bereits sehr gut, in der CZ-Staatsmeisterschaft führe ich mit einem Vorsprung von 50 Punkten. Leider überschneiden sich jetzt einige Rennen und ich habe mich entschieden auch die nächsten Staatsmeisterschaftsläufe in Österreich zu fahren“, sagt Michael Sandner.

Der 21-jährige KTM-Pilot aus dem Bezirk Ried im Innkreis startet in dieser Saison für den HSV Ried und konnte in beiden Rennklassen überzeugen. In der MX OPEN ÖM gewann Sandner den ersten Lauf und wurde in Race 2 dann Vierter, in der MX 2 ÖM zeigte er mit den Plätzen 2 und 5 auf, und wurde Tages-Dritter.

Mit einem überzeugenden Tagessieg präsentierte sich Maximilian Ernecker, der 13-jährige Husqvarna-Rookie gewann überlegen beide Jugend ÖM-Läufe und bedankte sich bei seinen Unterstützern: „Danke an alle meine Sponsoren, dem HSV Ried, den vielen Partnern und ganz besonders meinen Eltern“. Bei seiner 85ccm Jugend ÖM Premiere belegte der erst 10-jährige Moritz Ernecker Rang 16. Rafael Hargassner wurde Tages 14.ter.

Alexander Banzirsch hatte leider kein Glück in Oberdorf und wird mit Sicherheit seine Chancen dann wieder bei der nächsten ÖM in Kirchschlag nützen. In der MX 2 ÖM fuhr Simon Breitfuss zwei solide Rennen, mit den Plätzen 11 und 10.

WM-Punkte gab es an diesem Wochenende für Pascal Rauchenecker, der beim Grand Prix Race in Italien im ersten Lauf 18.ter und im zweiten Rennen 19.ter wurde.

Mehr Infos zum HSV Ried und dem Motorsport-Jahr 2020 unter: www.hsv-ried-mx.at

© Text: HSV Ried

Mehr in Fahrer

X