Connect with us

Fahrer

Fahrerblog: Florian Dieminger – MX2 ÖM Oberdorf

Am Sonntag startete die Motocross Saison endlich auch in Österreich, in Oberdorf im Burgenland. Die Motocross ÖM ‚light‘ besteht dieses Jahr zwar nur aus drei Rennen, aufgrund von COVID-19, aber definitiv besser als gar keine Rennen.

Erstmals werde ich die ganze Saison auf einer 250ccm 2-Takt Maschine bestreiten. Im Training und in der Qualifikation lief es für mich sehr gut und ich konnte mir die acht-schnellste Rundenzeit sichern, obwohl ich nicht ganz fit gewesen bin, da ich die ganze Woche über etwas kränklich war.

Im ersten Rennen hatte ich einen super Start und lag die ersten beiden Runden über auf Platz 5. Es fiel mir in diesem Rennen etwas schwer meinen Rhythmus zu finden und dadurch fiel ich ein paar Plätze zurück. Dennoch führ ich ein solides Rennen und finishte mit Rang 10 in den Top 10. Im zweiten Rennen war der Start nicht ganz so gut und ich lag auf Rang 10. Ich fühlte mich definitiv wohler auf dem Bike als im ersten Rennen und kämpfte mich auf Platz 8 vor und beendete das Rennen auch auf diesem Rang.

Mit diesen beiden Platzierungen liege ich derzeit auf Rang 8 in der Gesamtwertung der Österreichischen Meisterschaft. Da dieses Jahr das Alterslimit von 23 Jahren in der MX2 Klasse aufgehoben worden ist wurde eine Juniorwertung bis 19 Jahre eingeführt. In der Juniorwertung liege ich derzeit auf Rang 2, worüber ich mich sehr freue.

Alles in allem bin ich zufrieden mit meiner Leistung vergangenes Wochenende, natürlich könnte immer noch etwas mehr gehen, aber daran arbeite ich. Nächste Woche geht die ÖM dann in Kirchschlag weiter.

Mehr in Fahrer

X