Connect with us

Fahrer

Höhenflug der „Ernecker-Brüder“ geht weiter

Podium für Maximilian Ernecker in der Tschechischen Junioren Staatsmeisterschaft und Doppelsieg im Österreichischen Auner Cup Race von Langenlois-Mittelberg. Bruder Moritz schaffte im tschechischen Kluky in der 65ccm Meisterschaft den sehr guten 5.ten Tagesrang und erreichte in der 85er Auner Cup Klasse in Langenlois den 8.ten Tagesplatz. Die Formkurve der beiden Husqvarna-Rookies die auch 2020 für den HSV Ried an den Start gehen, zeigt steil nach oben!

 Österreichs Motocross Jugend-Staatsmeister Maximilian Ernecker konnte auch am vergangenen Wochenende in der Tschechischen Junioren Staatsmeisterschaft in Kluky (CZ) mit Tagesrang 3 groß aufzeigen: „In der Qualifikation war ich Zweiter, im ersten Lauf konnte ich dann sogar den Start gewinnen und wurde am Ende auch Zweiter. In Lauf 2 kam ich nicht ideal vom Start weg, konnte aber noch von Rang 7 auf den dritten Platz nach vorne fahren, leider bin ich dann in einer Kurve ausgerutscht und musste wieder aufholen“, erzählt der 13-jährige Nachwuchssportler aus St. Georgen im Attergau (OÖ), der trotz Ausrutscher und Aufholjagd in Lauf 2 als Dritter die Zielflagge sah. In der 85ccm Tageswertung belegte Maximilian Rang 3, damit sicherte sich der aktuell beste rot-weiß-rote 85ccm-Motocross-Fahrer das nächste internationale Podium in Tschechien.

Am Sonntag (13.9.2020) feierte der talentierte Husqvarna-Nachwuchsfahrer beim Auner 85ccm Race in Langenlois-Mittelberg (NÖ) den Doppelsieg.

Der erst 10-jährige Moritz Ernecker konnte in Tschechien nach Rang 4 in der 65ccm-Qualifikation in den Läufen die Ränge 6 und 5 erreichen, in der Tageswertung schaffte er damit Rang 5. In Langenlois fuhr der 65cm-Landesmeister und mehrfache MX Hobby-Championship-Austria Cup Sieger in der Klasse bis 85ccm (!) auf den 8.ten Tagesplatz.

Mehr Infos über Maximilian & Moritz Ernecker gibt es unter: www.erneckers-mx-service.at

© Text: Ernecker

Mehr in Fahrer

X