Connect with us
© Yamaha-Racing

U.S.

Yamaha gibt 2021 Supercross Teams bekannt

Yamaha Motor Corporation, USA (YMUS), freut sich eine dreijährige Partnerschaft mit dem Monster Energy Star Racing Team bekannt zu geben, um ihre Kampagne in den Klassen 450 und 250 der Monster Energy AMA Supercross- und Lucas Oil Pro Motocross-Meisterschaften fortzuführen. Das Monster Energy Star Yamaha Racing 450 Team wird von Aaron Plessinger und dem neu gekrönten 2020 250SX- und 250MX-Champion Dylan Ferrandis angeführt, während das 250 Team den zweifachen 250 MX-Champion Jeremy Martin und Christian Craig verpflichtet hat, dich den Fahrern Colt Nichols, Justin Cooper und Jarrett Frye beitreten.

Das Monster Energy Star Yamaha Racing Team ist ein langjähriger Partner in der 250-Support-Klasse und in Amateur-Rängen. Es hat eine Erfolgsgeschichte mit 11 Titeln in den professionellen Meisterschaften und mehreren nationalen Amateur-Titeln. Das Team wird nun die 450 Premier-Klasse in das Zelt aufnehmen, um den Fahrern ein einheitliches Programm zu bieten. Gemeinsam werden Star und Yamaha weiter auf das Ziel hinarbeiten, Meisterschaften zu gewinnen. Zusammen mit dem Hauptsponsoring von Monster Energy erhält das Team die volle Unterstützung der Yamaha Motor Corporation, USA.

Aaron Plessinger: „Ich freue mich sehr auf die nächste Saison mit Monster Energy Star Yamaha Racing. Ich hatte 2018 mit dem 250 Supercross- und Motocross-Titel wirklich einen guten Lauf mit dem Team. Ich liebe das Team dort. Ich liebe die Leute im Team. Ich denke, wir arbeiten sehr gut zusammen. Die letzten zwei Jahre waren mit einigen Verletzungen und Pech nicht allzu gut für mich. Ich freue mich darauf, wieder zu meinem siegreichen Weg zurückzukehren und eine gute Zeit zu haben. Im Jahr 2021 könnte ich nicht sicherer sein. Mit diesem Team hinter mir denke ich, dass wir nächstes Jahr außergewöhnliche Dinge tun können.”

Dylan Ferrandis: “Es war ein Traum von mir, in den USA um eine Meisterschaft in der 450er-Klasse zu kämpfen. Ich bin so glücklich, dass ich das mit dem Monster Energy Star Yamaha-Team schaffen kann. Ich fühle mich dort zu Hause. Ich fühle mich mit zwei Meisterschaften in diesem Jahr immer noch im Paradies, aber wir werden uns wieder an die Arbeit machen, um nächste Saison um den Titel zu kämpfen.“

Jeremy Martin: „Ich freue mich sehr, dass ich Ende des Jahres die Gelegenheit habe, für das nächste Jahr mit dem Monster Energy Star Yamaha Racing Team wieder zurück zu Yamaha zu kommen. Ich habe in der Vergangenheit zwei Meisterschaften mit ihnen gewonnen, daher freue ich mich darauf, dort weiterzumachen, wo ich aufgehört habe, und meine 250er-Karriere mit einem Knall zu beenden!”

Christian Craig: „Der Wechsel zum Monster Energy Star Yamaha Racing Team ist für mich eine ziemlich große Sache. Bobby (Reagan) hat in den letzten Jahren jedes Jahr mit mir gesprochen, um mich hierher zu bringen, aber das Timing fühlte sich nicht richtig an. Schließlich wusste ich dieses Jahr, dass ich meine Komfortzone verlassen musste, um meine Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Ihr gesamtes Programm ist sehr strukturiert, was mir immer zugute gekommen ist und meinem Selbstvertrauen geholfen hat. Ich bin sehr dankbar, dass ich mit diesen Jungs das nächste Kapitel meiner Karriere beginnen kann und freue mich darauf, die Ergebnisse zu erzielen, von denen ich weiß, dass ich dazu in der Lage bin.”

Mehr in U.S.

X