Connect with us

Fahrer

Auner Cup Podium für Schmidinger in Langenlois und Oberdorf

MX Langenlois – Erneutes Auner Cup Podium

Am 12. September 2021 wurde der dritte Auner Cup Lauf der Saison ausgetragen. Der fast 36 jährige Andreas Schmidinger startete erneut in der Open Klasse für das Team Honda Schmidinger MSV Weyer auf seiner Honda CRF450R und landete in der Qualifikation auf Rang 3.

Beim Start zum ersten Lauf sicherte sich Andreas den Holeshot und konnte das Rennen lange Zeit anführen. In einem spannenden Kampf wählte Andreas bei einem Konterversuch eine falsche Linie und verlor noch weitere Positionen. Auf Rang 4 liegend haderte Andreas etwas mit seiner Linienwahl und kam erst in den letzten Runden wieder in seinen Rhythmus. Mit einem harten Zweikampf in der letzten Runde war Andreas bereits wieder an dritter Stelle, durch einen Konter und zwei erneuten Überholversuchen in den letzten Kurven gab es einen hauchdünnen Zieleinlauf für Andreas auf Rang 4.

Beim Start zum zweiten Lauf bog Andreas als erster in Kurve 1 ein, ließ aber zu viel Raum in der ersten Kurve und lag kurz auf Rang 2. Er konnte in Runde 1 die Führung übernehmen und es entwickelte sich ein spannender Dreikampf um die ersten Plätze, allerdings musste das Rennen in Runde 3 abgebrochen werden und wurde später neu gestartet. Beim Restart sicherte sich Andreas erneut den Holeshot und konnte in der ersten Phase das Rennen wieder anführen. Nach einem guten Fight lag er auf Rang 2 und sicherte sich den 2. Podestplatz auch im Ziel. Nachdem er seine Linien konstant über die Distanz fuhr und einen fiel besseren Rhythmus hatte als in Lauf 1,  zeigte er eines seiner besten Rennen auf der für ihn anspruchsvollen Strecke in Langenlois.

In der Gesamtwertung des Auner Cup liegt Andreas damit in der Open Klasse vor dem Finale in Hochneukirchen am 2. Oktober auf Rang 3 nur 3 Punkte hinter dem 2. Platzierten und 17 Punkte hinter dem Führenden.

Das nächste Rennen ist nach einem Wochenende Pause am 26. September das Finale zur OÖ Landesmeisterschaft und OÖ Cup in Taufkirchen an der Trattnach/OÖ, bei dem Andreas versuchen wird seinen 3. Landesmeistertitel in Folge einzufahren.

Auner Cup Podium in Oberdorf

m 05. September 2021 wurde in Oberdorf/Bgd. der zweite Lauf zum Auner Cup ausgetragen. Andreas Schmidinger startete auf seiner Honda CRF450R für das Team Honda Schmidinger MSV Weyer. Mit Rang 2 in der Qualifikation sicherte er sich eine gute Ausgangsposition für die Rennen.

Beim Start zum ersten Lauf kam Andreas nicht ideal weg und lag nach dem Start auf Rang 2. In Runde 1 machte er einen kleinen Fehler und lag danach auf Rang 3. Er fand keine guten Rhythmus und verlor in der ersten Rennhälfte viel Zeit. Er kam aber im letzten Renndrittel viel besser zurecht und holte die beiden Führenden wieder ein, konnte aber nur noch die Lücke schließen aber für einen Angriff reichte die Zeit nicht mehr aus und beendete das Rennen mit einem spannenden Finish auf Rang 3.

Im zweiten Lauf sicherte sich Andreas den Holeshot und konnte zu Beginn das Rennen kontrollieren, musste sich dann aber einigen Angriffen erwehren. Er verlor die Führung nach einer kleinen Unsicherheit, konterte aber wenig später und übernahm erneut die Führung. Nach einem weiteren Fehler in einer Rille und einer folgenden Attacke verlor er seine Führung und wurde kurz vor Rennende noch überrascht und landete im Ziel erneut auf Rang 3 in einem sehr spannenden Rennen mit knappem Ausgang.

In der Tageswertung landete Andreas damit ebenfalls auf Rang 3. Nachdem Andreas in Behamberg in Lauf 1 keine Punkte holen konnte, verbesserte er sich in der Gesamtwertung bereits auf Rang 4. Das nächste Rennen zum Auner Cup ist bereits am kommenden Wochenende in Langenlois. Danach gibt es endlich ein Rennwochenende Pause, die Andreas dringend nötig hat, da ihm nach den Strapazen der letzten Wochen in Oberdorf bereits etwas die nötige Aggressivität gegen die jüngere Konkurrenz fehlte.

Mehr in Fahrer

X