Connect with us
© Yamaha Racing

U.S.

Tomac tritt dem Monster Energy Star Yamaha Racing Team bei

Monster Energy Star Yamaha Racing freut sich, die Aufnahme von Eli Tomac in das Team für die Monster Energy AMA Supercross- und Lucas Oil Pro Motocross-Saison 2022 bekannt zu geben. Der mehrfache Champion vervollständigt ein starkes Line-up und schließt sich dem neu gekrönten 2021 Pro Motocross Champion Dylan Ferrandis an. Nach dem Kampf um einen Supercross-Titel in der 250er-Klasse wird Christian Craig das Duo für die Outdoor-Saison an Bord der Yamaha YZ450F verstärken.

Tomac bringt einen reichen Erfahrungsschatz mit und ist ein bewährter Anwärter auf die Meisterschaft. Zusätzlich zu seinen drei aufeinander folgenden Pro Motocross 450MX-Titeln von 2017-2019 fügte er seinem Lebenslauf 2020 die begehrte 450SX-Meisterschaft hinzu. Der aus Colorado stammende U.S. Amerikaner hat eine beeindruckende Anzahl von Siegen gesammelt und ist der siegreichste Fahrer, der derzeit in beiden 450-Meisterschaften aktiv ist.

Das Monster Energy Star Yamaha Racing 450 Team hat ein großartiges Debüt in der Königsklasse hinter sich. Nach einem soliden Start in der Monster Energy AMA Supercross-Meisterschaft, bei der alle drei Fahrer ihr erstes 450SX-Podium errangen und bequem in den Top-10 der Gesamtwertung landeten, hatte das Team eine herausragende Lucas Oil Pro Motocross-Saison. Zusätzlich dazu, dass Ferrandis sich den Titel ein Wochenende früher sicherte, wurde die Yamaha Motor Corporation, USA, als Hersteller des Jahres ausgezeichnet, und das Monster Energy Star Yamaha Racing Team wurde zum Team des Jahres gekürt. Die Serie zeichnete auch Jeremy Coker als Teammanager des Jahres aus und der 450er Mechaniker des Jahres ging an Ferrandis’ Mechaniker Alex Campbell.

Eli Tomac: „Ich freue mich sehr auf dieses nächste Kapitel meiner Rennkarriere mit dem Monster Energy Star Yamaha Racing Team. Mit den jüngsten Erfolgen des Teams, der Motorräder und der Crew-Mitglieder weiß ich, dass wir für die Herausforderung, Rennen zu gewinnen, bereit sein werden. Der Januar kann nicht früh genug kommen!“

Mehr in U.S.

X