Connect with us

U.S.

Ken Roczen feiert Supercross Auftaktsieg in Anaheim

© Kardi Photo

Ken Roczen feiert Supercross Auftaktsieg in Anaheim

Ken Roczen gewinnt den Auftakt zur Monster Energy AMA Supercross Championship 2022 in Anaheim vor Cooper Webb und Justin Barcia.

Am zweiten Januar Wochenende des Jahres 2022 fiel der mit Spannung erwartete Startschuss der Monster Energy AMA Supercross Championship 2022. Die besten Supercross Athleten der Welt durften sich nach den Änderungen vom vergangenen Jahr wieder auf einen gewohnten Auftakt im voll gefüllten Angel Stadium von Anaheim freuen. Die beiden 450SX Vorläufe konnten jeweils die zwei Honda HRC Piloten Chase Sexton und Ken Roczen für sich entscheiden und sicherten sich damit die perfekten Ausgangspositionen im großen Main Event nutzen. Nach dem Start platzierten sich Roczen und Sexton auf die Führungspositionen und fuhren innerhalb kürzester Zeit einen kleinen Vorsprung heraus, bis die Nummer #23 stürzte und infolgedessen die zweite Position verlor. Der Thüringer blieb hingegen das komplette Rennen nahezu fehlerfrei und feierte einen souveränen Start-Ziel-Sieg sowie seinen vierten Sieg im Angel Stadium. Der KTM Werksfahrer Cooper Webb beendete das Rennen mit einem Rückstand von 7 Sekunden auf Platz 2, vor Justin Barcia (GasGas).

„Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll“, freute sich Roczen. „Mein Dezember war entsetzlich, der Sieg kam für mich sehr überraschend. Es hat einfach alles gepasst und dafür bin ich sehr dankbar. Die Strecke war brutal, ich habe einfach versucht, nur so viel zu pushen, wie notwendig war.“

© Yamaha Racing

In der 250SX Westküstenmeisterschaft feierte der Yamaha Werkspilot Christian Craig seinen ersten Auftaktsieg im Angel Stadium, da er bereits früh im Rennen an Vince Friese vorbeiziehen konnte und somit keinen Fahrer mehr vor sich hatte. Seth Hammaker (Kawasaki) setzte sich in einem anfänglich spannenden Duell mit Garreth Marchbanks (Yamaha) um Platz 2 durch. Marchbanks musste in der letzten Runde seine Podiumsplatzierung an dem Honda Werksfahrer Hunter Lawrence abgeben, der sich nach einem Sturz zurück auf das Podium kämpfte. Nique Thury überzeugte mit einem tollen 9. Rang im Finallauf und seinem zugleich besten Resultat seiner Karriere. Der amtierende 250SX East Champion Colt Nichols kam als Führender im ersten Heat Rennen in der Whoops-Sektion schwer zu Sturz und konnte danach verletzungsbedingt nicht weiter am Rennen teilnehmen. Auch der Husqvarna Werkspilot Jalek Swoll stürzte im Vorlauf schwer und musste von den Rettungskräften vor Ort abtransportiert werden.

„Ich bin als Kind auf diesen Tribünen hier aufgewachsen. Was für ein großartiges Main Event, ich habe mich den ganzen Tag super gefühlt. Ich hatte nicht die besten Starts, kämpfte mich durch das Feld mit sauberen Überholmanövern und fuhr danach einfach Runde für Runde“, resümierte Christian Craig im Interview.

Am kommenden Wochenende findet die zweite Runde der U.S. Supercross Serie 2022 im RingCentral Coliseum in Oakland, Kalifornien statt.

Angel StadiumAnaheim, Kalifornien
Monster Energy AMA Supercross Championship

Anzeigen | Werbe mit uns!


Mehr in U.S.

X