Connect with us

Fahrer

HSV-Ried Nachwuchs zeigt Spitzenleistungen

HSV-Ried Nachwuchs zeigt Spitzenleistungen

HSV Ried Rookies beeindruckten beim Auner Cup und bei den Jugend-ÖM-Läufen in Seitenstetten. Moritz Ernecker nach seiner Verletzungspause wieder am Jugend-ÖM-Podium. Im Auner Cup 85er waren am Samstag in Seitenstetten gleich 4 HSV Ried Rookies unter den Top 10. Maximilian Ernecker war in Schweden erfolgreich, mit Rang 14 im EMX 125ccm Lauf. Eine starke Leistung bot auch Elias Felbermair, mit dem Sieg im Auner 65ccm Race, dort belegten Karl Thalhammer und Nico Kinz die Ränge 6 und 8. Elias Eder wurde in der Klasse sehr guter Zweiter!

 „Danke an meine Familie, meine Sponsoren und meinen Verein, dem HSV Ried“, jubelte Moritz Ernecker in Seitenstetten vom 85er Jugend-ÖM-Podium. Der Jugend-Staatsmeister von 2021 musste aufgrund einer Verletzung verspätet in die Rennsaison 2022 starten, in Seitenstetten schaffte der Husqvarna-Nachwuchsfahrer den Weg zurück auf das Podium, als Dritter in der Jugend ÖM. In der Auner 85er Tageswertung erreichte Moritz Ernecker den zweiten Platz. Zweitbester HSV Ried Fahrer in der 85ccm-ÖM-Klasse war der 14-jährige Rafael Hargassner auf Platz 8 in der Tageswertung, der Youngster aus Gallneukirchen erreichte in der Auner 85er Tageswertung den 9.ten Platz. In dieser Klasse konnten Moritz Schmidleitner und Christoph Edlinger die Ränge 7 und 8 erzielen.

Maximilian Ernecker war am Wochenende in Schweden und fuhr mit Rang 14 im ersten EMX 125er Rennen ein respektables Ergebnis ein.

Mehr Infos über die HSV Ried Fahrer und zum HSV Ried unter: www.hsv-ried-mx.at

© Text: HSV Ried

SEITENSTETTENSeitenstetten, Niederösterreich
Österreichische Motocross Staatsmeisterschaft

Anzeigen | Werbe mit uns!


Mehr in Fahrer

X