Connect with us

Technik PM Yamaha Motor EU

Yamaha präsentiert komplett neue YZ450F des Modelljahres 2023

Yamaha präsentiert komplett neue YZ450F des Modelljahres 2023

50 Jahre voller Siege

Es ist fast 50 Jahre her, seit Yamaha die erste Motocross-Weltmeisterschaft gewonnen hat. In dem vergangenen halben Jahrhundert haben die Off Road Competition-Modelle des Unternehmens immer wieder ihr Siegpotenzial unter Beweis gestellt und konnten so einige wichtige FIM Motocross- und US Supercross-Titel mit Viertakt- und Zweitakt-Motorrädern für sich entscheiden.

2022 haben die Monster Energy Yamaha Werksfahrer Jeremy Seewer und Maxime Renaux (MXGP) sowie Jago Geerts (MX2) regelmäßig Podiumsplätze in den FIM Grand Prixs errungen und die Monster Energy Yamaha Star Racing Fahrer dominierten das US Supercross, wobei Eli Tomac die 450SX Meisterschaft und Christian Craig den 250SX West Titel gewonnen haben.

Auch in diesem Jahr demonstriert Yamaha sein Engagement in allen Bereichen des Off-Road-Sports, indem das Unternehmen eine der umfangreichsten Produktpaletten wettbewerbsfähiger Motocross- und Enduro-Motorräder anbietet – mit im Angebot eine Reihe von Jugendmaschinen, darunter die legendäre PW50.

Nach den letzten großen Upgrades gehen in 2023 die 250er, 125er, 85er und 65er Motocross-Modelle sowie die 450er und 250er Enduros mit neuen Graphics an den Start.

Für das kommende Modelljahr 2023 hat Yamaha sich ganz auf die Entwicklung einer völlig neuen YZ450F konzentriert. Sie ist leichter, schneller und einfacher zu fahren und wird ihrem bedeutenden Erbe gerecht.

Die komplett neue YZ450F

Der Fahrer steht im Mittelpunkt: Ein neuer Weg in die victorYZone

Mit einem leichteren und leistungsstärkeren neuen Motor sowie einem neu entwickelten Leichtbau-Fahrwerk und einem völlig neuen ergonomischen Bodywork, macht die YZ450F für 2023 einen großen Schritt nach vorn und ist Yamahas Flaggschiff im Motocross-Segment.

Bei jedem Motorrad ist das harmonische Zusammenwirken von Mensch und Maschine wichtig, denn nur so kann man eine optimale Leistung erzielen. Das gilt ganz besonders für ein Motocross-Motorrad, bei dem ein konstantes Verlagern des Körpergewichts beim Beschleunigen, Bremsen und Kurvenfahren erforderlich ist. Ein erfolgreiches Offroad-Wettbewerbsmotorrad muss sich wie eine Verlängerung vom Körper und Geist des Fahrers verhalten. Daher standen für das YZ450F-Entwicklungsteam auch die Bedürfnisse und Erwartungen des Fahrers im Mittelpunkt.

Fahrerorientiertes Design

Statt neue Technologien um ihrer selbst willen einzuführen, stellten die Yamaha-Designer den Fahrer in den Mittelpunkt und verfolgten einen fahrerorientierten Ansatz. Dabei wurden ständig die potenziellen Vorteile bewertet, die jedes neue Feature Fahrern auch mit unterschiedlichem Leistungsniveau bieten würde.

Das Ergebnis ist ein wettbewerbsfähiges Motocross-Bike, das auf jeder Art von Strecke schnell ist und Spaß macht, unabhängig davon ob der Fahrer ein erfahrener Profi oder ein Wochenend-Racer ist. Mit 5% mehr Leistung und einem Gewicht von nur 109 kg (vollgetankt) soll dieses neue Modell Yamahas Position als eine der führenden Marken im Motocross untermauern.

Der völlig neue YZ450F Motor: Leichter, schneller, einfacher.

Für 2023 wurde der Motor der YZ450F komplett überarbeitet. Dabei wurde jedes Bauteil überprüft und analysiert. Das Resultat sind die bedeutendsten Änderungen am Triebwerk seit der Einführung des ursprünglichen Layouts mit dem umgedrehten Zylinderkopf im Jahr 2010. Mit einem nach vorne gerichteten Einlass und einem nach hinten gerichteten Auslass sorgt dieses einzigartige Motorlayout für einen hohen Wirkungsgrad. Dabei tragen die Positionen der Airbox, des Kraftstofftanks und des Auspuffs sowie der nach hinten geneigte Zylinder erheblich zur Zentralisierung der Massen bei.

Der neue Motor ist leichter, agiler und liefert eine linearere Leistungscharakteristik. Daraus resultiert eine stärkere und bessere Durchzugskraft mit verbesserter Fahrbarkeit und das Modell 2023 ist in allen Drehzahlbereichen leichter zu fahren.

Neuer Kolben, leichterer Zylinder und neu gestalteter Kurbeltrieb

Der Motor mit dem umgekehrten Kopf profitiert von einem optimierten Brennraum und einem neuen Kolben sowie einem leichteren Zylinder. Das Ergebnis ist eine Verbesserung von Leistung und Leistungsentfaltung. Um die Erhöhung der Drehzahlgrenze um 500/min zu ermöglichen, bekam der neue Motor eine hochpräzise, reibungsarme Steuerkette. Für einen effizienteren Betrieb wurden die Kurbelwelle und die Pleuelstange neu konstruiert und ein leichteres Gleitlager ersetzt das bisherige Nadellager. Die neue hohle Ausgleichswelle hat ein ebenfalls neues einzelnes Ausgleichsgewicht. Diese verbesserte, leichtere Konstruktion reduziert die Vibrationen deutlich.

Erhöhtes Lufteinlassvolumen

Für 2023 wurde der hocheffiziente, nach vorne gerichtete Ansaugtrakt verbessert. Dafür sorgen ein neu geformter Einlasskanal mit einem geraderen Übergang zum Zylinderkopf und Titan-Einlassventilen mit einem auf 39 mm vergrößerten Durchmesser. So konnte das Ansaugvolumen bei maximalem Ventilhub um 9 % gesteigert werden. Ergänzend zu den Optimierungen beim Ansauglayout wurde auch die Form des Auslasskanals überarbeitet, um eine glattere Verbindung zum Auspuff zu erreichen.

Neue Lufteinlassführung mit Vortex-Airbox

Für 2023 gibt es einen völlig neuen Lufteinlass, bei dem die Frischluft nun durch den Raum zwischen Kraftstofftank, Rahmen, Sitzbank und Seitenverkleidungen geleitet wird. Diese neue Führung des Luftstroms verhindert das Eindringen von Wasser und Verunreinigungen in die Airbox. Weitere Vorteile sind die Einsparung von Gewicht und die Verschlankung der Anbauteile.

Das Modell 2023 hat außerdem ein hocheffizientes Airbox-Design. Es erzeugt einen Wirbel, so dass Verunreinigungen durch Zentrifugalkräfte von der Ansaugluft getrennt werden, bevor sie in den neuen, runden Filter gelangt.

Neu entwickeltes Getriebe und leichtere Kupplung

Um der um 5 % gestiegenen Gesamtleistung des Motors gerecht zu werden, kommt ein neu entwickeltes Getriebe zum Einsatz. Der Abstand zwischen den Antriebswellen wurde vergrößert, ebenso der Durchmesser der einzelnen Zahnräder. Das spart Gewicht und erhöht die Festigkeit des Fünfganggetriebes.

Die zweiteilige Stahl/Aluminium-Kupplung des Vorgängermodells wird durch eine langlebige und leichte, einteilige Stahlkonstruktion mit Tellerfedern anstelle der herkömmlichen Schraubenfedern ersetzt. Diese neue Kupplung ist deutlich leichter und schlanker, um 0,75 kg leichter und bietet ein direkteres Gefühl und einen leichteren Zug am Hebel.

Erhöhte Haltbarkeit

Zur Steigerung der Haltbarkeit des leistungsstärkeren Motors über einen breiteren Drehzahlbereich, hat der neue YZ450F-Motor ein überarbeitetes Kühlsystem sowie ein neues Trockensumpfschmierungssystem. Außerdem gibt es eine neue Steuerkette, einen neuen Spanner und ein neues Pleuel.

Neu gestalteter Doppelschleifen Aluminiumrahmen

Gemäß dem fahrerorientierten Ansatz nahmen sich die Yamaha-Ingenieure auch die Neugestaltung des Doppelschleifen Aluminiumrahmens vor. Ziel war, ein leichteres Fahrgefühl, höhere Agilität und verbesserte Stabilität zu erreichen.

Der Charakter und das Verhalten des neuen Fahrwerks werden von vielen Faktoren bestimmt. Dazu zählen die Geometrie, die spezifische Steifigkeitsbalance jeder einzelnen Komponente und die Art und Weise, wie sie miteinander interagieren. Eine wesentliche Änderung für das Jahr 2023 ist die Verlegung der Verbindung zwischen den Tankrohren und dem Steuerrohr, die nun 15 mm tiefer liegt als zuvor. Auch die Verbindung zwischen den Rahmenrohren, die die Tankrohren mit dem Unterrohr verbinden, wurde in dem gleichen Maß abgesenkt.

Weitere wichtige Änderungen sind die Erhöhung der Steifigkeit des Unterrohrs sowie des Querrohrs und des Schwingendrehpunkts. Der neue Rahmen hat eine 4 mm dicke Motorhalterung aus Stahl mit drei durchgehenden Schrauben statt einer 8 mm dicken Aluminium-Motorhalterung mit einer durchgehenden Schraube.

Kompaktes und schlankes Bodywork der nächsten Generation

Die YZ450F hat ein komplett neues ‚Horizontal Movement‘ Bodywork. Es verleiht dem Flaggschiff des Motocross-Segments einen neuen, schlanken und straffen Look. Das Ergebnis ist ein schlankeres und kompakteres Bodywork mit einem nahtlosen und abgerundeten Finish, das die Möglichkeiten für schnelle Gewichtsverlagerungen erhöht.

Die neue Frischluftzufuhr zum Ansaugtrakt ermöglicht den Wegfall der vorderen Luftkanäle. Durch diese Maßnahmen und den schmaleren, neuen Kraftstofftank konnte der Mittelteil deutlich verschlankt werden.

Der kompakte vordere Kotflügel wird durch einen neuen, kürzeren hinteren Kotflügel ergänzt. Zusammen mit der neuen Sitzbank, der Luftfilterabdeckung und dem Kraftstofftank hat die YZ450F ein flacheres, horizontales Profil und ist deutlich kürzer. Neue Seitenteile und Gabelschützer vervollständigen ihren dynamischen neuen Look.

Überarbeitete Ergonomie

Die Positionen aller drei Elemente der Fahrerergonomie  – Sitzbank, Lenker und Fußrasten – wurden verändert, um eine ideale Sitzposition für Fahrer unterschiedlicher Statur zu erreichen. Die Sitzhöhe wurde um 5 mm erhöht und weist eine deutlich flachere Oberfläche auf. Eine weitere Verbesserung ist das abgerundete Profil der linken und rechten Seite der Sitzbank, was seitliche Bewegungen des Körpers erleichtert.

Die Fußrasten sind nun 5 mm tiefer positioniert, was insgesamt 10 mm mehr Beinfreiheit für größere Fahrer bedeutet. Der 4-fach einstellbare Lenker wurde versetzt, um eine natürlichere Fahrposition zu ermöglichen und die gummierten Lenkerhalterungen sorgen für mehr Fahrkomfort.

Überarbeitete KYB-Federelemente

Neue Ventile in den Federelementen verbessern die Dämpfungsleistung und erhöhen die Traktion. Für eine einfachere Einstellung ist die klassenbeste KYB-Gabel mit einer manuell einstellbaren Druckstufendämpfung ausgestattet. Der Fahrer kann jetzt über die Power Tuner App auf seinem Smartphone auf klare Informationen und Empfehlungen zu den Fahrwerkseinstellungen zugreifen, so dass das Rätselraten über die Einstellungen der Vergangenheit angehört.

Verbessertes Gefühl der Hinterradbremse

Die Hinterradbremse ist wichtig bei Richtungswechseln und für eine effektive Anfahrt von Kurven. Dabei ist das Gefühl, das sie dem Fahrer vermittelt, entscheidend für die Fahrzeugkontrolle. Daher hat das neue Modell eine neue hintere Bremsleitung mit reduzierter Steifigkeit, die die Ausgewogenheit des Bremseingriffs verbessert und dem Fahrer eine präzisere Kontrolle ermöglicht.

Neue einstellbare Traktionskontrolle

Die Verwendung einer neuen Traktionskontrolle ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Yamahas fahrerorientierte Philosophie auf die Einführung von Technologien zum Nutzen des YZ450F Fahrers ausgerichtet ist. Dieses elektronische Kontrollsystem bietet zwei Unterstützungsstufen sowie eine Abschaltfunktion. Es verhindert, dass das Motorrad die Traktion verliert und der Fahrer kann sich voll und ganz auf die Strecke konzentrieren.

Das neue Traktionskontrollsystem der YZ450F wird über die Power Tuner App gesteuert und ermöglicht dem Fahrer, den von ihm bevorzugten Grad des Eingreifens je nach Streckenbedingungen, Witterung und Fahrkönnen zu wählen.

Überarbeitetes Launch Control System

Das Launch Control System hat eine neue ‚Rev limit‘ Funktion, deren maximale Drehzahl zwischen 6.000/min und 11.000/min in 500/min Schritten eingestellt werden kann. So kann der Fahrer mit Vollgas von der Startlinie fahren und sich ganz auf den Holeshot konzentrieren. Wenn das Launch Control System erkennt, dass der Startvorgang abgeschlossen ist, schaltet sich die Drehzahlbegrenzung automatisch ab. Auch beim Schalten in den dritten Gang wird das Launch Control System deaktiviert.

Geringeres Gewicht

Jedes größere und kleinere Bauteil wurde vom Team der Entwickler analysiert, um die neue YZ450F zu einem der leichtesten Motorräder in ihrer Kategorie zu machen – gemessen im fahrbereiten Zustand und mit vollem Kraftstofftank.

Eine neue Kraftstoffpumpe, eine neue Airbox und eine neue Kettenführung tragen wesentlich zum geringeren Gewicht bei und helfen, die Masse zu zentralisieren und die Agilität des Fahrwerks zu verbessern. Selbst die kleinsten Teile – einschließlich Gaszug, Lenkerschalter und Wasserpumpenrad – wurden überarbeitet. So konnte das Gewicht um 2,3 kg auf nur 109 kg im fahrfertigen, vollgetankten Zustand gesenkt werden.

Neue, intuitivere Power Tuner-App

Für 2023 wurde die Power Tuner App aktualisiert und bietet nun eine intuitive „Quick Tuning“-Funktion. Mit ihr lässt sich gewünschte Motorcharakteristik viel einfacher und schneller auswählen, indem man über einen Scrollbalken von „Smooth“ bis „Aggressive“ scrollt. Die neue App enthält zusätzliche Funktionen wie einen Lap-Timer, Motordrehzahl, Kraftstoffverbrauch, Geschwindigkeit und andere Daten. Außerdem gibt es eine Fahrwerks-FAQ-Seite, die den YZ450F-Besitzer dabei unterstützt, seine optimale Einstellung zu finden.

Technische Highlights

Völlig neuer, leichterer, schlanker und kompakterer 450 cm³ Motor
Gesteigerte lineare Leistung bei allen Motordrehzahlen und eine um 500/min höhere Drehzahlgrenze Erhöhte Lufteinlasskapazität mit 39 mm großen Titan Einlassventilen Überarbeitetes Fünfganggetriebe und neue, leichtere Kupplung
Neues Trockensumpfschmierungssystem Reduzierung des Gesamtgewichts um 2,3 kg auf 109 kg im fahrfertigen Zustand mit vollem Tank Neu gestalteter Doppelschleifen Aluminiumrahmen mit überarbeiteter Steifigkeitsbalance Aktualisierte Dämpferventile von Telegabel und des Federbein
Neue, von Hand einstellbare Druckstufendämpfung an der Telegabel
Schlankeres und kompakteres Bodywork für mehr Bewegungsmöglichkeiten des Fahrers Flachere und schmalere Sitzbank für mehr Bewegungsfreiheit
Neues, in 3 Modi einstellbares Traktionskontrollsystem Aktualisiertes Launch Control System Neue, intuitivere Power Tuner App mit Quick Tuning Neue Lap-Timer-Funktion und vieles mehr FAQ-gestützte Anleitung zur Fahrwerkseinstellung

Verfügbarkeit und Farboptionen

Die neue YZ450F wird ab November 2022 erhältlich sein und in zwei Farbvarianten angeboten werden:  Icon Blue, Monster Black. Die YZ450F Monster Energy Yamaha Racing Edition hat schwarze Anbauteile mit blauen Akzenten und Monster Energy-Graphics, in Anlehnung an den Look der Werksrennmotorräder.

Yamaha Motocross- und Enduro-Modelle für 2023

Mit einer großen Auswahl an Viertakt- und Zweit-Modellen – von der brandneuen YZ450F bis zur YZ65 – sowie den WR-F Enduro-Modellen ist Yamahas Offroad-Wettbewerbsangebot 2023 eines der wettbewerbsfähigsten und vielfältigsten.

Mit einer Erfolgsbilanz beim MX2 Grand Prix und US Supercross – einschließlich des Gewinns der MX2 Weltmeisterschaft 2021 durch Maxime Renaux – sind der Speed und die Agilität der YZ250F legendär. Mit ihrem hocheffizienten Motor mit umgedrehten Kopf und leichtem Aluminium-Fahrwerk ist der 250 cm³ Viertakter die erste Wahl für ambitionierte Rennfahrer.

Yamaha hat sich mit Zweitaktern einen Namen gemacht, und die YZ125 und die YZ250 gehören zweifelsfrei zu den Besten in ihren jeweiligen Klassen. Mit ihrem superagilen Handling und ihrer explosiven Leistung haben diese leichten Motocrosser eine große und treue Anhängerschaft unter den Zweitakt-Fans gewonnen.

Die aktuelle YZ85 festigt ihre Position als eine der führenden Motorräder in der Jugendklasse und die YZ65 bietet mit ihrer reinrassigen Rennsport-DNA neuen Fahrern den besten Start in den Motocross-Sport.

Die Enduro-Modelle WR450F und WR250F wurden auf der Grundlage der erfolgreichen Motocross-Modelle entwickelt. Sie bieten spezifische Enduro-Merkmale wie ein Getriebe mit breiter Übersetzung, überarbeitete Ansaug- und Auspuffsysteme, spezielle Mapping- und Kühlsysteme und vieles mehr, um eine starke und nutzbare Leistung zu gewährleisten.

Yamahas TT-R Kindermotorrad-Reihe bietet Modelle für Fahrer aller Altersklassen. Angetrieben von zuverlässigen und leicht zu wartenden, luftgekühlten Viertaktmotoren, bieten die TT-R50, TT-R110 und TT-R125 jahrelangen Familienspaß und bleibende Erinnerungen. Und natürlich gibt es das legendäre PW50 Zweitakt-Motorrad. Es ist das ultimative Einsteigermotorrad mit vollautomatischem Getriebe, Kardanantrieb und zwei am Lenker montierten Bremshebeln. Mit rund 400.000 verkauften Exemplaren ist es seit 40 Jahren die erste Wahl für Kinder.

Verfügbarkeit und Farboptionen

Diese Motocross- und Enduro-Modelle werden in der neuesten Generation des Yamaha Icon Blue-Racing-Farbschemas mit neuen Graphics geliefert und sind ab August 2022 erhältlich, die Verfügbarkeit variiert je nach Modell.

Die YZ250F, YZ250 und YZ125 werden auch als Monster Energy Yamaha Racing Editions erhältlich sein. Sie haben ein schwarzes Bodywork mit blauen Akzenten und Monster Energy-Graphics, nach dem Vorbild des Designs der Siegermotorräder der Yamaha-Werksfahrer.

 

Yamaha-Original-Zubehör

Yamaha entwickelt ständig GYTR® Performance Parts und Kits, die von den Yamaha Racing Teams ausgiebig getestet und bewertet werden. Sie stehen am Ende Privatfahrern und Teams zur Verfügung, um ihre Motorräder in einen ultimativen Zustand zu versetzen.

Yamaha Genuine Accessories bietet neben den GYTR® Performance Parts und Kits auch eine Auswahl an hochwertiger Offroad- und Freizeitbekleidung für Erwachsene und Kinder sowie individuelles Zubehör an sowie ein umfangreiches Programm an Yamalube-Schmierstoffen. Yamaha-Besitzer können sicher sein, dass jeder Artikel der Yamaha Genuine Zubehör-Linie entwickelt wurde, um die beste Leistung in Premium-Qualität und perfekter Passform zu bieten.

Anzeigen | Werbe mit uns!


Mehr in Technik

X