Connect with us

ÖM

Stauffer triumphierte auch in Weyer

Stauffer triumphierte auch in Weyer

Spannende Rennen und herrliches Wetter bei den Motocross ÖM Läufen in der Käfer-Arena.

Ein perfektes Rennwochenende bei den österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaften in Weyer. Die Rennstrecke in der Käfer-Arena war heuer aufgrund der idealen Wetterbedingungen noch schneller. In Bestform präsentierte sich wieder Marcel Stauffer, der 22-jährige Schruf KTM-Pilot aus Salzburg gewann auch in Weyer beide MX 2 und beide MX OPEN Läufe. In der Junioren-ÖM holte der 18-jährige DM-Racing Teamfahrer Michael Lackner den Tagessieg, in der Jugend-Klasse setzte sich Aron Katona aus Ungarn vom HTS/KTM-Wimmer Team durch.

„Ich möchte mich bei meinem ganzen Team, bei allen Fahrern, Zuschauern und natürlich bei den Sponsoren bedanken. Der MSV Weyer steht für Spaß und Freude, und wir konnten gemeinsam ein großartiges Motocross-Wochenende aufziehen“, so Hans Sulzner, der Obmann des MSV Weyer, der mit seinem Team den Fans am Samstag den OÖ Motocross Cup und am Sonntag die Motocross ÖM mit allen Klassen in Weyer präsentieren konnte.

Spannender Zweikampf in Weyer zwischen Katona und Ernecker

In der Jugend-Klasse lieferten sich in Lauf 1 Aron Katona (HTS/KTM-Wimmer) und Moritz Ernecker (HSV Ried / GasGas) ein rundenlanges Duell. Am Ende setzte sich der 12-jährige Ungar Aron Katona durch und gewann am Nachmittag auch Lauf 2 der Jugend-ÖM. Zweimal auf dem dritten Rang landete der 12-jährige Team Auner-Rookie Manuel Lackner auf KTM. Auf Rang 4 und 5 in der Jugend-ÖM Tageswertung: Luis Huber (Team KTM Kaudela) und Luca Artner auf Husqvarna (Team MX Strecke Schönberg/Lachtal).

Michael Lackner gewinnt die Junioren-ÖM Tageswertung vor Johannes Wibmer. Boldizsar Nikolics wurde Dritter

Trotz Matura-Stress konnte Michael Lackner in Weyer die Junioren-ÖM Tageswertung gewinnen. Der 18-jährige DM Racing Teamfahrer sicherte sich den Sieg vor Johannes Wibmer auf Husqvarna und Boldizsar Nikolics auf Yamaha. Rang 4 und 5: Jürgen Lehner vom MSC Kronast und Nico Hölzl vom Team MxStore.at.

Doppelsieg für Marcel Stauffer in der MX 2 und MX OPEN in Weyer

Marcel Stauffer gewann in Weyer beide Klassen, holte die Laufsiege in der MX 2 und MX OPEN. Damit kann der 22-jährige Schruf KTM Pilot heuer in 16 Rennen unglaubliche 15 (!) Laufsiege verbuchen. In der MX 2 Klasse wurde Florian Hellrigl (KTM Zauner) Zweiter in der Tageswertung, Rang 3 ging an Florian Dieminger vom MSC Seitenstetten. Auf den Plätzen 4 und 5: Marvin Salzer vom MSC Kronast und Maximilian Hartl vom Terra X-Dream Team. In der MX OPEN ÖM Tageswertung wurde Johannes Klein (KTM Zauner) Zweiter, Rang 3 für den ungarischen Top-Fahrer Bence Szvoboda (KTM Wimmer – HTS). Auf Platz 4 und 5: Michael Kratzer (Dimoco Europe Racing Team) und Markus Rammel (KTM Zauner). Für Markus Rammel war dieser Top 5 Rang ein gutes Comeback, der Motocross-Fahrer aus Seitenstetten möchte auch in Rietz bei der nächsten ÖM wieder an den Start gehen.

MSV Weyer Lokalmatador Andreas Schmidinger (Honda Schmidinger) wurde in der MX OPEN ÖM Tageswertung 10.ter.

Weyer war die 4.te ÖM-Station im Jahr 2023, jetzt geht es in eine mehrwöchige Rennpause, am 25. Juni geht die österreichische Staatsmeisterschaft in Rietz (Tirol) in die 5.te Runde…

Mehr Infos zum Motocross Wochenende in Weyer auch unter: www.msv-weyer.at

© Text: Sportpressedienst Katzensteiner | Bild: Julian Retzl

Anzeigen | Werbe mit uns!


Mehr in ÖM

X